Oberflächenfunktionalisierung mit Biomolekülen

Wir bieten die Oberflächenfunktionalisierung von Partikeln mit Biomolekülen an.

Es existieren reichhaltige Erfahrungen zur kovalenten Anbindung von Biomolekülen (DNA, Oligonucleotide, Peptide, Proteine, Enzyme, Antikörper) an kationische oder anionische Oberflächen sowohl über verschiedene Kopplungsverfahren als auch über physikalische Adsorption an geeigneten LbL-Oberflächen.

Bei der Partikelchemie häufig auftretende Probleme, wie unspezifische Bindung, Leakage, Aggregation oder deutliche Verminderung der Bioaktivität sind gut bekannt und können durch Wahl der geeigneten Oberfläche und Kopplungsverfahren häufig vermieden werden.

zurück zur Übersicht