Fluoreszenzmarkierte Partikel

Die von Surflay Nanotec hergestellten monodispersen Polymerpartikel können mit einem oder mehreren Fluoreszenzfarbstoffen markiert werden. Die zur Auswahl stehende Marker-Fluoreszenzfarbstoffe decken den gesamten sichtbaren Bereich des elektromagnetischen Spektrums ab. Die Fluoreszenzmarkierung der Polymerpartikel erfolgt bereits während der Synthese, wodurch ein Ausbluten (Leaching) der Farbstoffe verhindert werden kann. Weiterhin weisen diese Polymerpartikel eine besonders homogene Farbstoffverteilung innerhalb des Partikels auf, im Vergleich zu nachträglich angefärbten Partikeln. Wie auch bei der Färbung mit einem Farbstoff kann beim Markieren mit mehreren Fluoreszenzfarbstoffen die Farbstoffkonzentration, und somit die Fluoreszenzintensität der Luminophore definiert eingestellt werden. Zusätzlich können die fluoreszenzmarkierten Polymerpartikel mit unterschiedlichen funktionelle Gruppen an der Oberfläche versehen werden.

Abbildung: CLSM  Aufnahmen von Partikeln mit verschiedenen Fluoreszenzfarbstoffen (Overlay Transmissions- und Fluoreszenzkanal, Bild 43 µm x 43 µm)

zurück zur Übersicht